… was ist das?

Windelfrei ist nicht gleich Windelfrei

Das es so was wie Windelfrei gibt, hast du sicher schon gehört. Aber ich nehme an, du kannst dir nicht so wirklich vorstellen, was es ist, was dahinter steckt, und – um ehrlich zu sein – glaube ich dass das Wort an sich schön ziemlich abschreckend klingt. Wie, Babys können ohne Windeln aufwachsen? Das klingt nach ständigem Putzen.

TopfFit, so hat es doch auch jemand genannt. Du hast aber sicher gehört, das verfrühtes Töpfchentraining psychische Folgeschäden verursachen kann.

Noch besser ist es mit der Bezeichnung Ausscheidungskommunikation. So was langes! Da kriegt frau Angst! Da hol ich lieber schnell die nächste Großpackung Windeln und wenn das Kind bereit ist, werden wir es angehen.

Oder Sauberbleiben…. Dass Babys eines Tages sauber werden, dass wissen wir ja schon. Der Kinderarzt sagt es, es gibt genug Ratgeber am Markt, meine Mutter sagt es auch. Aber sauberbleiben? Versucht mir da jemand zu erzählen, dass mein Baby zuerst schmutzig werden lernt, damit es danach sauber werden kann? So ein Schwachsinn!

Windelfrei, Windellos – ich kann mir einfach kein Baby ohne Windeln vorstellen. Ohne Windel ist die ganze Umgebung gefährdet. So was kann man in Afrika machen, wo die Kinder eh den ganzen Tag nackt herumgetragen werden. Hier geht sowas garantiert nicht.

Modernes Windelfrei

Und wie ist es mit der Bezeichnung natürliche Babyhygiene? Wen es tatsächlich so natürlich wäre, würde es doch automatisch funktionieren. Und die WegWerfWindel müsste gar nicht erfunden werden, oder?

Ich werde hier über die moderne natürliche Babyhygienereden. Die geht schon von dem Wissen aus, dass bei Naturvölkern seit Generationen weitergegeben wurde. Sie wurde aber an die Lebensbedingungen und Bedürfnisse moderner Eltern im 21. Jahrhundert angepasst.

Damit ein Baby glücklich ist und gut gedeiht, sollten seine Bedürfnisse erfüllt werden. Es braucht Nahrung, die Nähe seiner Mutter, Liebe und Zuwendung. Die moderne natürliche Babyhygiene kannst du dazu nutzen, um die Beziehung zu deinem Baby weiter zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *