Zeichensprache

Zeichensprache

Um die Kommunikation mit Deinem Baby zu vereinfachen, kannst Du auch ein Zeichen verwenden. Wenn es regelmässig im Zusammenhang mit einem Klogang gezeigt wird, können es Kinder ziemlich schnell nachmachen. Laurie Boucke hat in ihrem Buch ein Bild von einem sieben Monate alten Jungen, der es benutzt.

Es kann alles mögliche sein, wir haben ein „T“ aus der amerikanischen Zeichensprache genommen (weil ich meine Fragen damals in englischsprachigen Foren gestellt habe):

TolietDaumen und Zeigefinger formen ein t, die ganze Faust macht zwei drehende Bewegungen von lins nach rechts (vielleicht für Toil-let?). So wird es nicht mit PA-Pa verwechselt.

So kann Dir Dein Baby ziemlich klar und deutlich mitteilen, dass es muss, lange bevor es sprechen kann.

Ich habe es nicht konsequent verwendet, denn meistens habe ich daran gedacht, als ich schon mein Baby überm Waschbecken hielt, und leider keine dritte Hand habe. Dann habe ich es halt danach gemacht. Dementsprechend spät haben es meine Mädels nachgemacht. Aber es war großartig zu sehen, wie sie (eine mit 11 Monaten und eine mit 13 Monaten) kommunizieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *