MokoMini Windelgürtel

MokoMini Windelgürtel

Aus dem System der minimalen Windel:

MokoMini ist ein Windelgürtel – ein stoffbezogenes Gummiband, das in China zum einfachsten Wickeln mit Stoffwindeln und in Europa als Back-Up (Sicherheit, Sicherung) fürs Windelfrei verwendet wird.

Es wird dem Baby um die Taille angezogen. Eine Einlage (gefalltete Mullwindel) wird vorne und hinten eingeklemmt:

In Aktion

In Aktion

 

Der Vorteil dieser Art zu „Wickeln“ ist die Luftdruchlässigkeit. Bei den heissen Sommertemperaturen ist es für ein Baby sicher nicht angenehm, 25% seines Körpers in einer Plastikwindel verpackt zu haben. Mit einer MokoMini und einer Mullwindel kann die Babyhaut viel besser atmen.

Der nächste Vorteil von einem MokoMini Windelgürtel ist die Möglichkeit, schnell zu wickeln. So können z.B. Neugeborene nicht immer warten, bis sie aus Strampler, Body, Überhose und Höschenwindel ausgepackt werden. Aber auch Krabbelkinder oder sogar Kinder, die schon laufen können, wollen nicht immer wegen Windelwechseln beim Spielen gestört werden.

Hier ein schönes kurzes Video als Beweis, wie schnell das geht:

Diese Kombination kann mit Hilfe von Pannenwalk oder Pannenfleece auf der Aussenseite wasserdicht gemacht werden. Es besteht keinerlei Schutz gegen Auslaufen auf den Seiten – bitte immer eine Windelfreiunterlage benutzen.

Die nasse Windel sollte immer so bald wie möglich gewechselt werden.

Jeder MokoMini Windelgürtel hat eine Öffnung, durch die den Gummiband leicht zwischen 30 cm und 65 cm angepasst werden kann.

Den MokoMini Windelgürtel gibt es in vielen möglichen Ausführungen:

Hier kannst Du ihn kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *